Saugroboter vs. Hundehaare – hilft der Roboter gegen Tierhaare?

Saugroboter finden vor allem insofern immer mehr Verbreitung, weil sie mittlerweile ausgreift genug sind, eine spürbare Entlastung im Haushalt zu bringen. Zwar gibt es noch keine Exemplare (auch nicht im High End Segment), die den gelegentlichen Griff zum konventionellen Staubsauger vollkommen überflüssig machen. Doch die Intervalle, in denen man saugen muss und die Stellen, wo das überhaupt noch nötig ist, werden erheblich reduziert. Man spart also Unmengen an Zeit!

Das macht Saugroboter naheliegenderweise vor allem da interessant, wo ohnehin oft gesaugt werden muss, diese zeitliche Beanspruchung also spürbar und oft ins Gewicht fällt. Einer der vordergründigen Umstände dafür sind meist Haustiere! Haustiere verlieren oft Fell (insbesondere Hunde), und dieses sammelt sich munter überall dort, wo es nichts verloren hat. Wer da nicht regelmäßig zum Staubsauger greift – und je nach Art und Anzahl der Haustiere kann das durchaus bedeuten: täglich – der wird sehr schnell in Hundehaaren förmlich ersticken.

Die Lösung: Ein Saugroboter zur Entfernung der lästigen Hundehaare! Doch was zeichnet einen guten Saugroboter mit Blick auf Hundehaare aus?

  • Ein großer Auffangbehälter, da Tierhaare diesen schnell füllen können.
  • Ein breiter Einzugsbereich, um effizient zu saugen und in wenigen Gängen viel Dreck zu erwischen.
  • Rotierende Bürstenwalzen für Teppiche, da eine Direktabsaugung auf Hartböden zwar sehr gut, aber auf Teppichen dafür meist unzureichend ist.
  • Einfache Wartung (Wechseln des Filters, Ausleeren des Staubbehälters, Reinigung der Walze usw.), da das Gerät auch überdurchschnittlich beansprucht wird.
  • Eine ausreichend zuverlässige Sensorik, damit der Saugroboter auch autonom arbeiten kann, ohne sich laufend festzufahren.

Warum sollte ich einen Staubsaugerroboter für die Beseitigung von Hundehaaren wählen?

Wenn Sie ein Haustier haben, ist es eine enorme Herausforderung, Ihr Zuhause sauber zu halten. Ihr Fellfreund haart viel, manche mehr als andere. Tatsächlich hinterlässt ein Hund an einem einzigen Tag bis zu 320.000 Haare in Ihrem Haus. Stellen Sie sich vor, Sie müssten all diese Tierhaare jeden einzelnen Tag entfernen!

Ihr Zuhause von Tierhaaren zu befreien, ist eine anstrengende Aufgabe. Sie müssen nicht nur staubsaugen, sondern auch jeden Tag die Fusselrolle einsetzen. Die Lösung für Ihr Dilemma ist ein Staubsaugerroboter. Zweifellos haben herkömmliche Staubsauger die Hausreinigung erleichtert. Staubsaugerroboter sind jedoch viel besser in der Lage, Tierhaare zu entfernen und Ihr ganzes Haus mit wenig bis gar keinem Aufwand sauber zu halten. Natürlich müssen Sie hier und da immer noch ein wenig staubsaugen, da diese Roboter nicht an Bereiche wie die Treppe oder die Couch herankommen. Also müssen Sie diese Stellen von Zeit zu Zeit selbst reinigen. Da Staubsaugerroboter jedoch in der Lage sind, das gesamte Staubsaugen zu übernehmen, können sie die für das Staubsaugen benötigte Zeit erheblich reduzieren.

Außerdem können Sie Ihren Roboter täglich programmieren, was ihn zu einer hervorragenden Wahl für Haustierbesitzer macht. Er nimmt jedes bisschen Staub, Tierhaare und Hautschuppen auf und sorgt so für ein sauberes Zuhause mit weniger Haaren und Staub.

Video: Bester Saugroboter für TEPPICHE & TIERHAARE!!

Welche Merkmale ein Staubsaugerroboter haben sollte?

Es ist gar nicht so einfach, den richtigen Staubsaugerroboter zu finden, der Ihren Reinigungsanforderungen entspricht. Die Funktionen, der Preis und die Leistung der Geräte sind sehr unterschiedlich. Und wenn Sie bei der Suche nach einem Staubsaugerroboter vor allem die Tierhaarproblematik im Blick haben, gibt es neben der Navigation und der WiFi-Konnektivität noch weitere wichtige Faktoren, die Sie beachten sollten.

Akkulaufzeit

Diese Eigenschaft ist sehr wichtig, vor allem, wenn Sie ein größeres Haus haben. Die meisten hochwertigen Saugroboter können bis zu zwei Stunden durchhalten. Sobald der Akku leer ist, hören sie auf zu reinigen und kehren zu ihrer Ladestation zurück, um sich automatisch aufzuladen. Es gibt jedoch auch Modelle, die Sie zu ihrer Ladestation zurücktragen müssen.

Saugkraft

Haustierhaare sind bekannt dafür, dass sie hartnäckig auf Teppichen haften. Deshalb ist es wichtig, einen Staubsaugerroboter zu wählen, dessen Saugkraft stark genug ist, um auch die dünnsten Tierhaare, die sich zwischen den Teppichfasern festsetzen, aufzunehmen und zu entfernen.

Filter

Viele Menschen sind allergisch gegen Tierhaare. Achten Sie daher bei der Auswahl des Staubsaugerroboters für Ihr Zuhause auf das Filtersystem. Glücklicherweise verfügen die meisten modernen Haushaltsrobotik Geräte über einen eingebauten HEPA-Filter, der selbst kleinste Partikel beseitigen kann. Er kann nicht nur Tierhaare von den Böden entfernen, sondern auch Hautschuppen, Pollen und Staub auffangen.

Größe des Schmutzbehälters

Entscheiden Sie sich für ein Gerät mit einem großen Schmutzbehälter, vor allem, wenn Ihr Hund viel haart oder Sie mehr als einen Hund haben. Wenn der Behälter recht klein ist, können sich die Tierhaare, die Ihr Gerät unterwegs aufnimmt, festsetzen und den Luftstrom blockieren, was zu einer geringeren Saugleistung führt.

Art der Bürstenrolle

Bürstenwalzen mit steifen Borsten entfernen Hautschuppen und Haare von Haustieren effektiv und graben sich in Oberflächen ein. Einige Staubsaugerroboter sind jedoch mit einer Kombination aus Klingen und Borsten ausgestattet, um ein effizienteres Reinigungsergebnis zu erzielen. Hochwertige Modelle verfügen sogar über gummierte Rollen, mit denen sich Tierhaare und andere Verschmutzungen gut entfernen lassen.

Haushaltsrobotik

Haushaltsrobotik

Hier finden Sie alles über Pool-, Saug- und Wischroboter für ihr Smart-Home.

Zur Startseite

weitere interessante Themen finden Sie hier:

Pflegeroboter, die ersten Pilotprojekte

Pflegeroboter, die ersten Pilotprojekte

Mit einem Satz das Heimkino für Zuhause starten

Mit einem Satz das Heimkino für Zuhause starten

Wer hat den Saugroboter erfunden?

Wer hat den Saugroboter erfunden?

Hilft der Roboter gegen Tierhaare?

Hilft der Roboter gegen Tierhaare?