Artenvielfalt – Die verschiedenen Arten von Wischrobotern

Insgesamt gibt es drei verschiedene Varianten an Techniken, denen sich die Haushaltsrobotik Hersteller bedienen, um Wischroboter zu produzieren. Wir möchten Ihnen diese Techniken und die entsprechenden Wischroboter etwas näher vorstellen.

Reinigung mit elektrostatischen Tüchern

Bei diesen Modellen werden elektrostatische Tücher am Wischroboter befestigt. Langsam bewegen sie sich über die zu reinigenden Fläche und ziehen Haare und Schmutzpartikel elektrostatisch an. Verkrustungen oder Flüssigkeiten nehmen diese Wischroboter allerdings nicht auf. Der ViRobi von Vileda ist beispielsweise einer dieser Wischroboter, die die elektrostatische Technik nutzen.

Feucht- und Trockenreinigung

An diesen Robotern werden Mikrofaser-Tücher über eine magnetische Halterung befestigt. Je nachdem, ob die Tücher trocken oder feucht sind, können andere Reinigungsprogramme bei dem betreffenden Wischroboter gewählt werden. Bei den feuchten Reinigungstüchern ist der Reinigungsvorgang entsprechend langsamer. Manche der Roboter können mit einem Wassertank nachgerüstet werden, die das Tuch stetig befeuchten.

Nass-Wischroboter

Die Nasswischroboter nutzen ein Reinigungssystem mit insgesamt drei Stufen. Zuerst versprühen sie die Reinigungsflüssigkeit, die mit Wasser verdünnt wird und die stärkere Verschmutzungen des Bodens aufweichen soll. Im zweiten Reinigungsdurchgang wird das Bürstensystem eingesetzt und der Boden geschrubbt. Dabei wird der Boden gründlich gereinigt und vom Schmutz befreit. Anschließend wird der Boden vom Wischroboter abgezogen und das schmutzige Wasser in einem speziellen Tank gesammelt, der sich einfach entleeren lässt.

Für welchen Boden eignen sich die jeweiligen Wischroboter-Typen?

Wischroboter kann man für alle Bodenbeläge nutzen, die gepflegt werden können. Das ist erst einmal die einfache Faustregel. Jedoch sollte man bei Parkett, Echtholzparkett und Laminat weitere Einschränkungen vornehmen, da man mit einem Wischroboter durchaus seinen Bodenbelag kaputt machen kann. Für Teppiche ist der Wischroboter ungeeignet, auch bei Wohnungen mit vielen Läufern sollten Sie eher auf einen Wischroboter verzichten. Bei Fliesen oder Linoleum brauchen Sie keine Bedenken haben.

Wischroboter bei Parkett und Laminat

Vor allem bei günstigen Laminaten und Parkettböden sollte eher auf einen Nasswischroboter verzichtet werden. Für diese Böden eignet sich eher ein Trockenwischroboter, der gänzlich ohne Wasser auskommt. Da die Fugen bei günstigen Laminaten nicht immer dicht schließen, kann hier Wasser eindringen und das Laminat aufquellen. Gleiches gilt bei günstigem oder nicht versiegeltem Parkett. Ebenfalls problematisch können fehlende Scheuerleisten sein, oder Scheuerleisten die keinen wasserdichten Abschluss (Gummierung an der Unterkante) haben. Auch hier kann Wasser eindringen und das Holz aufquellen lassen.

Was tun bei gemischten Bodenbelägen?

Einige Wohnbereiche haben gemischte Bodenbeläge. Oft zu finden sind diese bei Wohnbereichen mit offenen Küchen, wo in der Küche gefliest ist, das Wohnzimmer dagegen mit Laminat versehen. Hier sollten Sie Ihr Laminat prüfen, ob es für den Einsatz eines Wischroboters geeignet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie mit den virtuellen Wänden den Bereich, der nicht gewischt werden soll, entsprechend schützen.

Wie sollte der Boden beschaffen sein?

Die besten Wischergebnisse erzielen Sie, wenn Sie einen glatten und großflächigen Boden haben. Bei folgenden Punkten sollten Sie eher auf einen Wischroboter verzichten:

  • Günstiges Laminat dessen Fugen nicht sauber schließen
  • Böden ohne Scheuerleiste
  • Teppichboden oder Bodenbelag mit vielen Teppichen
  • Kleine verwinkelte Räume
  • Räume mit vielen Möbeln oder Kabeln am Boden
  • Fliesen mit tiefen Fugen, in denen sich Dreck sammeln kann

Video: Test Saug-Wischroboter 2020: Besser Wischroboter oder Kombigerät?

Welches Zubehör benötigen die verschiedenen Wischroboter Typen?

Je nachdem, für welchen Wischroboter Sie sich entscheiden, erhalten Sie unterschiedliches Zubehör. Die grobe Einteilung dabei findet zwischen den Nasswisch Robotern und den Trockenwisch Robotern statt.

Zubehör Nasswischroboter

Bei den Nasswischrobotern gibt es verschiedene Zubehörarten, die je nach Wischroboter im Lieferumfang enthalten sind, stetig nachgekauft werden müssen oder Verschleißteile die ersetzt werden müssen.

Reinigungsflüssigkeit

Die Reinigungsflüssigkeit muss stets nach Verbrauch ersetzt werden. Sie wird dem sauberen Wischwasser beigemengt und sorgt für Sauberkeit, Glanz und einen frischen Duft. Hier empfiehlt es sich, auf die Original Flüssigkeit der Hersteller zurückzugreifen und keine Experimente mit normalen Bodenpflegeprodukten zu machen.

Akku

In seltenen Fällen gibt der eingebaute Akku seinen Geist auf. Viele Hersteller bieten dafür Ersatzakkus an, die einfach ausgetauscht werden können. Wie bei allen Akkus sollten Sie daher mit der Ladung der Akkus vorsichtig sein und nur komplett entladene Akkus wieder aufladen um eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten.

Virtuelle Wände

Die virtuellen Wände sind bei vielen Wischrobotern bereits im Lieferumfang enthalten. Sollten Sie nicht dabei sein oder nicht ausreichen, können die virtuellen Wände auch einzeln bestellt werden. Mit diesem Zubehör können Sie bestimmte Bereiche für den Wischroboter sperren.

Ersatzbürsten

Nach längerer Verwendung können die Bürsten verschleißen. Hier empfiehlt es sich, rechtzeitig ein neues Bürstenset zu bestellen, um ein optimales Reinigungsergebnis zu gewährleisten.

Zubehör Trockenwischroboter

Bei den Trockenwischrobotern gibt es weniger Teile, die nachgekauft werden müssen. So entfallen Reinigungsflüssigkeit und Bürstenset. Der Akku kann ebenfalls hier ersetzt werden. Zusätzlich fallen noch die Reinigungstücher an.

Elektrostatische Reinigungstücher

Für die Trockenwischroboter müssen Sie regelmäßig elektrostatische Reinigungstücher nachkaufen, da diese nicht nur Ihre Statik mit der Zeit verlieren, sondern auch nicht mehr plan an dem Wischroboter haften. Eine Reinigung der Tücher in der Waschmaschine kann nur bedingt empfohlen werden. Bei einigen Modellen werden „normale“ Wischtücher verwendet, wo man durchaus auch auf Alternativen von Drittanbietern zurückgreifen kann.

Haushaltsrobotik

Haushaltsrobotik

Hier finden Sie alles über Pool-, Saug- und Wischroboter für ihr Smart-Home.

Zur Startseite

weitere interessante Themen finden Sie hier:

Pflegeroboter, die ersten Pilotprojekte

Pflegeroboter, die ersten Pilotprojekte

Wie die künstliche Intelligenz uns im Alter helfen kann

Wie die künstliche Intelligenz uns im Alter helfen kann

Wer hat den Saugroboter erfunden?

Wer hat den Saugroboter erfunden?

Hilft der Roboter gegen Tierhaare?

Hilft der Roboter gegen Tierhaare?